Bauangelegenheiten

Ob Neu- Um- oder Zubau, wir stehen Ihnen in Bauangelegenheiten gerne mit Rat und Tat zur Seite. 

Ansprechpartner:
Bauamtsleiter Ing. Gottfried Unger, Tel.: 03142/22242-12

Bauabgabe

§ 15 Stmk. BauG. 1995 i.d.g.F. - Bauabgabe

(1) Anläßlich der Erteilung der Baubewilligung oder der Genehmigung der Baufreistellung ist dem Bauwerber von der Abgabenbehörde eine Bauabgabe  vorzuschreiben. Für die  Bauabgabe  samt Nebengebühren haftet auf dem Grundstück, bei Superädifikaten oder Objekten nach dem Baurechtsgesetz auf den baulichen Anlagen, ein gesetzliches Pfandrecht. Wird von der Baubewilligung nicht Gebrauch gemacht, so ist die vorgeschriebene Bauabgabe  bei späteren Baubewilligungen auf demselben Grundstück anzurechnen.

(2) Bei Zu- und Umbauten ist die  Bauabgabe  entsprechend der
neugewonnenen Bruttogeschoßfläche zu berechnen.

 

(3) Die  Bauabgabe  errechnet sich aus dem Produkt von Einheitssatz je
Quadratmeter und der Bruttogeschoßfläche. Dabei sind Erdgeschosse zur
Gänze, die übrigen Geschosse (Tiefgaragengeschosse, Keller,
Obergeschosse, Dachgeschosse u.dgl.) zur Hälfte zu berechnen.

 

(4) Der Einheitssatz beträgt EUR 8,72,-/m2. Die Landesregierung kann
durch Verordnung die Höhe des Einheitssatzes an die Entwicklung der
Baukosten anpassen. Sie hat sich dabei an der Entwicklung des vom
Österreichischen Statistischen Zentralamt veröffentlichten
Baukostenindex zu orientieren.

(5) Die  Bauabgabe  ist eine ausschließliche Gemeindeabgabe im Sinne § 6
Abs. 1 Z. 5 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948.

 

(6) Die Abgaben sind zur Finanzierung von folgenden Maßnahmen zweckgebunden:

1. Herstellung von Verkehrsflächen, Oberflächenentwässerungen und Straßenbeleuchtungen;

2. Übernahme von Grundstücken in das öffentliche Gut;

3. Errichtung und Gestaltung von öffentlichen Kinderspielplätzen sowie Grünflächen;

4. Erstellung von Bebauungsplänen und Bebauungsrichtlinien.

 

(7) Bei der Errichtung von Betriebsobjekten für die land- und
forstwirtschaftliche Nutzung sind für Geschoßflächen, die nicht dem
Wohnen dienen, von der errechneten  Bauabgabe  nur 25 Prozent
vorzuschreiben.

(8) Die Vorschreibung der  Bauabgabe  entfällt:

1. bei der Wiedererrichtung von Gebäuden für dasselbe Ausmaß;

2. bei Nebengebäuden.

Fertigstellungsanzeige

Kontakt

Gemeinde Rosental a.d Kainach
Hauptstraße 85
8582 Rosental
Telefon: 03142 222 42
E-Mail: gemeinde[at]rosental-kainach.at

Öffnungszeiten
Montag: 08:00 - 12:00 | 14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: keine Amtsstunden
Donnerstag: 08:00 - 12:00 | 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00

Einkaufen in Rosental